RE:Dasius 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IV,2 (1901), Sp. 2219
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IV,2|2219||Dasius 4|[[REAutor]]|RE:Dasius 4}}        

4) Dasius Altinius (beide Namen bei Livius), leitete sein Geschlecht von Diomedes, dem mythischen Gründer von Arpi in Apulien, ab (Sil. Ital. Appian.) und war der angesehenste und reichste Mann dieser Stadt. Nach der Schlacht von Cannae 538 = 216 hatte er sie an Hannibal verraten, und als im J. 541 = 213 sich das Glück mehr den Römern zuneigte, bot er ihnen wieder an, Arpi in ihre Gewalt zurückzubringen. Aus Misstrauen liessen ihn jedoch die Römer nach Cales in Gewahrsam bringen, und die Karthager, deren Verdacht durch sein Verschwinden erregt worden war, nahmen an den Seinigen grausame Rache (Liv. XXIV 45, 1ff. 47, 10. Sil. Ital. XIII 30ff. Appian. Hann. 31, etwas von Livius abweichend). Vgl. Nr. 2.