RE:Dionysikles 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,1 (1903), Sp. 882
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|882||Dionysikles 2|[[REAutor]]|RE:Dionysikles 2}}        

2) D. aus Milet, Erzgiesser unbekannter, vermutlich hellenistischer Zeit, von dem in Olympia die Bildsäule des Ringers Demokrates aus Tenedos stand, Paus. VI 17, 1.

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S III (1918), Sp. 337
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S III|337||Dionysikles 2|[[REAutor]]|RE:Dionysikles 2}}        
[Der Artikel „Dionysikles 2“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S III) wird im Jahr 2025 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
Externer Link zum Scan der Anfangsseite[Abschnitt korrekturlesen]
S. 882 zum Art. Dionysikles:

2) In Milet haben sich drei Signaturen des Künstlers gefunden, die den Namen seines Vaters Attinos geben und ihn in den Anfang des 2. Jhdts. v. Chr. datieren: Wiegand 6. vorl. Ber. (Abh. Akad. Berl. 1908 Anhang) 24; etc. etc.