RE:Dolonkos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Sohn des Kronos
Band V,1 (1903) Sp. 1289
Bildergalerie im Original
Register V,1 Alle Register
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,1|1289||Dolonkos|[[REAutor]]|RE:Dolonkos}}        

Dolonkos (Δόλογκος), Sohn des Kronos und der Titanide (oder Nymphe) Thrake, Halbbruder des Bithynos, Stammvater der thrakischen Dolonker (Steph. Byz. s. Δόλογκοι, Βιθυνία, Θρᾴκη. Tzetz. Lycophr. 532. Arrian. b. Eustath. zu Dion. perieg. 322). Darauf, dass er von vielen Frauen viele Kinder hatte, führte man die thrakische Sitte der Vielweiberei zurück (Arrian. a. a. O.).