RE:Eleusina

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,2 (1905), Sp. 2328
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|2328||Eleusina|[[REAutor]]|RE:Eleusina}}        

Eleusina (Ἐλευσίνα). Die Einwohner von Lato auf Kreta rufen nach der Inschrift CIG 2554, 183 außer zahlreichen anderen Gottheiten auch τὰν Ἐλευσίναν an, und da gerade für diesen Ort auch die Monatsnamen Eleusinios (Eleusynios) und Thesmophorios bezeugt sind, liegt es nahe, unter E. die Demeter E. zu verstehen, welche bei Dichtern auch Ἐλευσίνη (Eratosth. frg. 19 Hiller) und E. (Verg. Georg. I 163) heißt. Auffällig ist jedoch, daß in jenem Schwur, bei dem 15 Gottheiten angerufen werden, gerade Eleuthyia fehlt, deren Kult für Lato durch mehrere Inschriften gesichert ist; vgl. z. B. Bull. hell. III 292. Le Bas III 67, 31. 74, 25. Daher identifizierte schon Homolle Bull. hell. III 308 E. und Eleuthyia. Vgl. Eleusinia Nr. 1.