RE:Elusa 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band V,2 (1905), Sp. 2457
Elusa in der Wikipedia
Elusa in Wikidata
Elusa im Digital Atlas of the Roman Empire
Linkvorlage für WP   
* {{RE|V,2|2457||Elusa 1|[[REAutor]]|RE:Elusa 1}}        

Elusa. 1) Ἐλοῦσα (vielleicht = Ἄλουσα Joseph. ant. Iud. XIV 18), Ort im Norden von Arabien, nach der Tab. Peut. am Weg von Jerusalem nach Aelana, 71 mp. von Jerusalem entfernt, nach Itin. Ant. 34. 35 ‚an der Spitze der Wüste, die nach dem Sinai läuft‘. Ptolemaios (V 15, 7) rechnet sie zu den Städten der Idumaeer östlich vom Jordan, Hieronymus (vita s. Hilar.; comm. ad Jes. 15) zum Moabiterland. Später wurde die Stadt zu Palaestina tertia geschlagen (Steph. Byz. Hierocl. 721, 10). Bischöfe von E. sind in den Akten des ephesinischen Konzils genannt. Der eigentümliche heidnische Kult des Ortes ist von mehreren Kirchenvätern beschrieben (vgl. Wellhausen Skizzen III 44f. W. R. Smith Rel. of the Semites 57 Anm.). Heute Ḥalaṣa südwestlich von Bîr es-Sebaʿ. Reland Paläst. 755. Robinson Paläst. I 332f. 442. Palmer Wüstenwanderung 297.