RE:Epopsios

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VI,1 (1907), Sp. 247
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VI,1|247||Epopsios|[[REAutor]]|RE:Epopsios}}        

Epopsios (ἐπόψιος), Beiwort der Götter, die von ihrer hohen Warte auf die Menschen niederschauen, die Freveltaten erkennen und strafen und Unschuldige schützen. Allgemein z. B. Soph. Philokt. 1040 θεοί τ’ ἐπόψιοι = κακῶν τιμωροί. Speziell 1. Zeus E. als Gott der Schutzflehenden, Apoll. Rhod. II 1123. 1133; als Hüter des Rechts, Kallim. hymn. I 82; als Rächer des Frevels, Orph. Argon. 1035. Vgl. Antonin. Lib 6. Schol. Apoll. Rhod. II 1123. Hesych. Weihgeschenke für Zeus E. aus Itanos auf Kreta, Comparetti Museo Ital. III 585 = Dittenberger Syll.² 870. 2. Apollon E., Hesych. Vgl. Art. Epoptes Nr. 1.