RE:Hamilkar 3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VII,2 (1912), Sp. 2300
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VII,2|2300||Hamilkar 3|[[REAutor]]|RE:Hamilkar 3}}        

3) Hamilkar, karthagischer Emissär im Hauptquartier Alexanders d. Gr., wo er durch Parmenio eingeführt ward und sich als Verbannten ausgab. Er berichtete über Alexanders Pläne und Taten nach Hause, kehrte nach dem Tode des Königs nach Karthago zurück, wurde aber dort des Verrates angeklagt und hingerichtet. Hauptstelle Iustin. 21 b, 1–7 vgl. Oros. IV 6, 21. Frontin. I 2, 3. Sein Beiname lautet bei Oros. Rhodanus, die Hss. des Iustinus haben ähnliche Formen, der cod. Harleianus des Frontin hat Rodinum. Vielleicht ist zu lesen Rhodium, so daß dieser H. derselben Familie angehörte wie Hannibal Nr. 6.