RE:Hexas

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band VIII,2 (1913), Sp. 1387
Linkvorlage für WP   
* {{RE|VIII,2|1387||Hexas|[[REAutor]]|RE:Hexas}}        

Hexas, auch Hexantion, vornehmlich sizilische Rechnungsmünze, das Sechstel der Litra (s. d.), geteilt in zwei οὔγκιαι, dem römischen Sextans entsprechend. Ausgeprägt und mit zwei Wertkugeln (seltener Strichen) bezeichnet in Silber in Akragas, Himera, Leontinoi, Segesta, Syrakus, in Kupfer in Aitnai, Akragas, Eryx (hier auch ΗΕΞΑΣ ausgeschrieben), Himera, Kenturipai, Menainon, Segesta, Lipara, von den Mamertinern und auf sikulopunischen Münzen, Head HN² 120. 144. 149. 166. 172; 119. 121f. 139. 146. 135. 151. 155. 166. 191. 156. 162.