RE:Hyamos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IX,1 (1914), Sp. 17
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,1|17||Hyamos|[[REAutor]]|RE:Hyamos}}        

Hyamos (Ὕαμος), Eponymos von Hyampolis (vgl. auch Hyampeia), Sohn des Lykoros (Eponymos von Lykoreia), gründete nach der deukalionischen Flut Hyampolis und vermählte sich mit Melantheia, der Tochter des Deukalion; diese gebar ihm die Melanis, die Mutter des Delphos, Schol. Eurip. Orest. 1094. Nach Paus. X 6, 3 war H., der Sohn des Lykoros, Vater der Kelaino, die dem Apollon den Delphos gebar. In den übrigen Versionen über die Abstammung des Delphos (s. o. Bd. IV S. 2700) fehlt H. In dem Stemma bei Schol. Aeschyl. Eumenid. 2, das die nächste Parallele zu Schol. Eurip. Orest. 1094 bietet, steht an Stelle des H. Kephisos als Gemahl der Melantho, Tochter des Deukalion, und Vater der Melaina, der Mutter des Delphos.