RE:Hyampeia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IX,1 (1914), Sp. 17
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,1|17||Hyampeia|[[REAutor]]|RE:Hyampeia}}        

Hyampeia (Ὑάμπεια) hieß, wie Leake N. G. II 568 auf Grund von Herodot. VIII 39 festgestellt hat, der östlich der Kastalia sich erhebende Gipfel der Phaidriaden, heute Phlembúkos. Von ihm sollen einst die Frevler gegen das delphische Heiligtum herabgestürzt worden sein (Schol. Lukian. 4, 25 Rabe; andere Stellen bei Ulrichs Reisen und Forschungen I 54, 17), wie Aisopos: Plut. de sera num. vind. 12 = III 439, 14. 25 Bern. Suid. s. Αἴσωπος. Hausrath o. Bd. VI S. 1709, 40ff. Von Strab. IX 424 wird H. erwähnt.