RE:Issorion

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band IX,2 (1916), Sp. 2247
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX,2|2247||Issorion|[[REAutor]]|RE:Issorion}}        

Issorion (Ἰσσώριον; bei Hesych. Ἰσσωρία; Bewohner Ἰσσώριος Steph.), Hügel an der Stadtgrenze Spartas nahe am Stadtteil Pitane. Auf ihm lag ein Heiligtum der Artemis Issoria, Paus. III 14, 2. Diesen festen Punkt besetzten während der Belagerung durch Epaminondas unzufriedene Spartaner, Plut. Ages. 32. Polyaen II 1, 14. Das I. muß danach einer der beiden Mundunahügel nördlich von der Akropolis von Sparta am Musgabach sein; Geländeaufnahme Ann. of the Brit. School at Athens XIII Taf. I. Curtius Pelop. II 234. Bursian Geogr. v. Griechenl. II 127. Crosby Americ. Journ. of Archaeol. VIII 1893, 356ff.