RE:Iulius 193

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band X,1 (1918), Sp. 569–570
Gaius Iulius Commodus Orfitianus in der Wikipedia
Gaius Iulius Commodus Orfitianus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|X,1|569|570|Iulius 193|[[REAutor]]|RE:Iulius 193}}        

193) C. Iulius Commodus Orfitianus. Die Stufen seiner Ämterlaufbahn stellt Ritterling (Arch.-epigr. Mitt. XX 27) folgendermaßen fest: a) legatus Aug. pro pr. Thraciae unter Pius etwa um 153 n. Chr. genannt in einer Inschrift aus Katunsko-Konare bei Stanimaka Bezirk Philippopel (Bulgarien): ἡγεμονεύοντος τῆς Θρακῶν ἐπαρχείας Γ(αίου) Ἰουλίου Κομόδου πρεσβ(ευτοῦ) Σεβ(αστοῦ) ἀντιστρατήγου (Arch.-epigr. Mitt. XVIII 115).

b) Consul im J. 158 n. Chr. oder kurz vorher,

c) Curator operum publicorum zwischen dem J. 159 und 161 n. Chr. (CIL VI 1119 b). [570]

d) Legatus Aug. pr. pr. Syriae Palaest. etwa um 161—164(?) n. Chr. (Mionnet V 275, 878).

e) Legatus Aug. pr. pr. Pannoniae super, etwa um 164—166 (?) n. Chr. (CIL III 10. 595).

[Riba.]

Nachträge und Berichtigungen

Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
Band S XII (1970), Sp. [S_XII 504]–505
Gaius Iulius Commodus Orfitianus in der Wikipedia
Gaius Iulius Commodus Orfitianus in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S XII|504|505|Iulius 193|[[REAutor]]|RE:Iulius 193}}        
[Der Artikel „Iulius 193“ aus Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft (Band S XII) wird im Jahr 2053 gemeinfrei und kann dann (gemäß den Wikisource-Lizenzbestimmungen) hier im Volltext verfügbar gemacht werden.]
[S_XII Externer Link zum Scan der Anfangsseite][Abschnitt korrekturlesen]
S. 569.

193) C. Iulius Commodus Orfitianus. Die Laufbahn verschiebt sich zeitlich etwas: Legat. Aug. pr. pr. prov. Thraciae 154/155, Ann. épigr. 1927, 49. IGR 1, 709. Hüttl Ant. Pius 2, 166f.