RE:Iulius 76a

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band S V (1931), Sp. [S_V 355]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|S V|355||Iulius 76a|[[REAutor]]|RE:Iulius 76a}}        
S. 166, 49 zum Art. Iulius:

76a) Tib. Iulius Apolaustos, Pantomime, bekannt aus der delphischen Inschrift (Fouill. de Delph. III 1, 55l), die L. Robert Herm. LXV 106 erläutert hat. Seine Zeit ist dadurch bestimmt, daß er an den Ὀλύμπια Ἀσκλήπεια Κομόδεια Σεβαστά gesiegt hat; er war Bürger, Buleut und hatte Ehrenstatuen in vielen Städten des Ostens. Bezeichnet wird er als τραγικῆς ἐνρύθμου κινήσεως ὑποκριτής; s. den Art. Pantomimos. Der Beiname Apolaustos ist ein typischer Pantomimenname; andere Träger nennen Drexel bei Friedländer SG IV 198. v. Rohden o. Bd. I S. 284l; ein Pantomime Ti. Claudius Paradalas rühmt sich, Apolausti maioris condiscipulus, Apolausti iunioris doctor zu sein (Not. d. scav. 1915, 159).