RE:Kynosura 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XII,1 (1924), Sp. 36
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,1|36||Kynosura 2|[[REAutor]]|RE:Kynosura 2}}        

2) (Aglaosthen. FHG IV 293 frg. 1. Eratosthen. catast. 2. Hygin. Poet. astr. II 2. Germanic. ad Arat. 24), angeblich Hafen der Stadt Ἱστοί, s. o. Bd. VIII S. 2050, 64f. auf der Insel Kreta und ein Teil ihres Gebietes, genannt nach der idäischen Nymphe gleichen Namens, die als Kleiner Bär unter die Gestirne versetzt angenommen wurde. Ἱστοί ist sonst nicht bekannt. Wohl aber ein Hafenörtchen Ἱστοί auf Ikaros (Strab. XIV 639, s. o. Bd. VIII S. 2050, 52ff.). Gründer der Stadt sollen ein Nikostratos und seine Leute gewesen sein, Eratosth. cataster. 2.