RE:Legedia

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XII,1 (1924), Sp. 1149
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XII,1|1149||Legedia|[[REAutor]]|RE:Legedia}}        

Legedia (Tab. Peut., wahrscheinlich mit falscher Schreibung), ein Ort in Gallia Lugdunensis, südlich von Constantia (Coutances), von der Tabula Peutingeriana ins Gebiet der Abrincatui gelegt. Es ist eine Station an der Straße von Coriallo (unweit des heutigen Cherbourg zu suchen) nach Condate Redonum (Rennes), und zwar die von der Tabula Peutingeriana unmittelbar vor Condate genannte Station (von Miller Itineraria Romana 112 an die Stelle des heutigen Avranches gesetzt).