RE:Loto 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XIII,2 (1927), Sp. 1507
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XIII,2|1507||Loto 2|[[REAutor]]|RE:Loto 2}}        

2) Die Tänzerin L. auf einer Neapler Vase CIG IV 8450 b, deren Namen Minervini damit deutete, daß Flöten oft aus Lotosholz gemacht wurden und daher λωτός, λοτός hießen (Schol. Eur. Phoin. 787), heißt in Wahrheit nicht Λοτώ, sondern ...ΓΟΝΗHeydemann Vasensamml. des Mus. naz. in Neapel Nr. 3232.