RE:Lysiponoi theoi

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band XIV,1 (1928), Sp. [1928 42]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XIV,1|42||Lysiponoi theoi|[[REAutor]]|RE:Lysiponoi theoi}}        

Lysiponoi theoi. Höfer Myth. Lex. II 2213 verzeichnet unter diesem Lemma eine Inschrift aus Epidauros, jetzt IG IV 1001, von 297 n. Chr., mit einer Widmung (θεοῖς) λυσιπόνοισι und vergleicht damit eine andre Inschrift ebendaher, jetzt IG IV 1029, in der Asklepios, Hygieia und Telesphoros ἀλεξίπονοι genannt werden. Doch ist nach der Fassung von IG IV 1001 λυσίπονος wohl keine eigentliche Kultbezeichnung, sondern wie ἀειγενής, ὀλβιοδότης, ἐλευθέριος derselben Inschrift nur poetisches Epitheton.