RE:Patulcius 2

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
korrigiert  
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal Korrektur gelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Band XVIII,4 (1949), Sp. [1949 2307]–2308
Linkvorlage für WP   
* {{RE|XVIII,4|2307|2308|Patulcius 2|[[REAutor]]|RE:Patulcius 2}}        

2) Q. Patulcius war neben L. Cornificius Ankläger des Milo 702 = 52 in dem zweiten Prozesse de vi, der nach der Verurteilung des Beklagten im ersten Prozesse in seiner Abwesenheit zur Verhandlung kam und ebenfalls mit seiner Verurteilung endete (Ascon Mil. 48 K.–S. = 45 St.). Vielleicht derselbe ist ein im Mai 710 = 44 erwähnter Schuldner Ciceros P. (Cic. ad Att. XIV 18, 2: De Patulciano nomine). Ungefähr in derselben Zeit begegnet der Name in Kleinasien im Mündungsgebiet des Maiandros, in Priene bei P. Patulcius Bassus unter den Epheben des Gymnasiums (Inschr. von Priene 313, 715) und in Magnesia bei P. Patulcius L. f. (Inschr. v. Magnesia a. M. 111). Vielleicht sind diese überseeischen Patulcii aus der Hafen- und Handelsstadt Puteoli gekommen, wo ihr Name stark verbreitet war (CIL X 1886. 2826-2828. [2308] 3334 = Dess. 8391 Z. 21ff). Zu dem Namen s. auch Suppl.-Bd. III S. 1177f.