RE:Sarnos

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II A,1 (1921), Sp. 29–30
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II A,1|29|30|Sarnos|[[REAutor]]|RE:Sarnos}}        

Sarnos (Sarnos Plin. n. h. IV 74), wird als menschenleere Insel zwischen Avesticos und Cissyros, [30] im Meerbusen zwischen der thrakischen Chersonesos und Samothrake, genannt. In diesem (jetzt Golf von Xéros oder Sáros) sind nur ein paar kleine Küsteninselchen (jetzt Sáros). Es liegt wohl ein Versehen des Plinius d. Ä. vor, der seine Notizen durcheinanderbrachte: quarum modo inveniri potuere nomina (!).