RE:Sicarius

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band II A,2 (1923), Sp. 2185–2186
Linkvorlage für WP   
* {{RE|II A,2|2185|2186|Sicarius|[[REAutor]]|RE:Sicarius}}        

Sicarius bezeichnet den Meuchelmörder und den Banditen nach der bei der Tat angewandten Waffe, der sica, einem krummen Dolch (Isid. X s. sicarius. Iust. IV [1] 5). In der Kaiserzeit bedeutet [2186] das Wort überhaupt den Mörder (Quintil. X 1, 12. Inst. IV 18, 5). Über die Lehre von der Tötung vgl. Leges Corneliae II 5 und Homicidium.

Anmerkung (Wikisource)

  1. 2. Zahl in der Scanvorlage unleserlich