RE:Skopus

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band III A,1 (1927), Sp. 583
Skopus (Berg) in der Wikipedia
Q312818 in Wikidata
Linkvorlage für WP   
* {{RE|III A,1|583||Skopus|[[REAutor]]|RE:Skopus}}        

Skopus (Σκοπός), eine Anhöhe nördlich vom Nordtore Jerusalems, Joseph. bell. Iud. II 19, 7 V 2, 3. 3, 2; ant. XI 8, 5. Von hier aus hat man eine gute Übersicht über Stadt und Tempel, ant. XI 8, 5. Nach derselben Stelle heißt die Örtlichkeit Σαφιν = צפין‎ (aramäisch); d. i. צופים‎ (Ṣôfim) hebräisch. Pesachim III, 8. j. Moëd Ḳaṭan III, 83b. Heute entspricht der arabische Name Meschârif (Bädeker Pal. u. Syrien⁷ 1910, 70). Hier lagerte Cestius mit dem römischen Heer (Schürer Gesch. d. jüdischen Volkes I⁴ 604).

[Beer.]