RE:Urbinus 1

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft
fertig  
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Band IX A,1 (1961), Sp. [IX_A,1 995]
Linkvorlage für WP   
* {{RE|IX A,1|995||Urbinus 1|[[REAutor]]|RE:Urbinus 1}}        

Urbinus. 1) vielleicht nicht in Urbinius zu ändern, sondern Gentilname mit unrömischer Endung wie Pomptinus. Denn bei Val. Max. VI 8, 6 ist nur der Genetiv Urbini überliefert, aber bei Macrob. Sat. I 11, 16 dreimal und III 13, 7 ebenfalls der Nominativ Urbinus, und auch bei dem Frauennamen schwankt die Überlieferung – abgesehen davon, daß auch zu Urbinus die weibliche Form Urbinia gehören könnte wie z. B. Perpennia zu Perpenna. Ein angeblicher Triumvir monetalis Q. Ur(binius) von 663 = 91 hat sich seit der richtigen Auflösung der Münzaufschrift Ap. Cl(audius) T. Mal(lius) Q(uaestores) Ur(bani) längst verflüchtigt (Grueber Coins of the roman rep. I 199, 1. CIL I² app. 232). S. auch Orbinia o. Bd. XVIII S. 877.