Reinemachen

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Hanns von Gumppenberg
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Reinemachen
Untertitel:
aus: Das teutsche Dichterroß, S. 55
Herausgeber:
Auflage: 13. und 14. erweiterte Auflage
Entstehungsdatum: 1901
Erscheinungsdatum: 1929
Verlag: Callwey Verlag
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: München
Übersetzer:
Originaltitel:
Originalsubtitel:
Originalherkunft:
Quelle: Digitalisat auf Commons
Kurzbeschreibung: Parodie auf Michael Georg Conrad
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite
[55]

REINEMACHEN

Erst zum Schinder
Die mit dem Zylinder!
Dann totgedroschen
Die mit den Galoschen!

5
Was muckerbeflissen,

In’s Müllfaß geschmissen!
Zerbläut elendig,
Was nicht wurzelständig!
Die Dämmerungsgeister

10
Ertränkt in Kleister,

Die in Wolken schwärmen,
Gehenkt an den eigenen Blähungsdärmen!
Wer noch übrig ist dann,
Der ist mein Mann:

15
Forsch und wacker

Bestell’ er den Acker
Und such’ sich ein redliches Frankenbett!
Dann hat er das Glück komplett.


nach Michael Georg Conrad