Seite:Abhandlung des Daseyns der Gespenster.djvu/014

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Liste.png Andreas Ulrich Mayer, Gerard van Swieten: Abhandlung des Daseyns der Gespenster, nebst einem Anhange vom Vampyrismus

die vielen Geister-Erscheinungen und Gespenstermärchen bei den Richtplätzen, Schlachtfeldern etc.

Eben so viele dergleichen Erzählungen stammen von der Meinung ab, welche behauptete, daß die Seele solange bey dem Körper und Gebeinern herumschwärmen müßte, bis sie begraben wurde. i)[1] Andere endlich haben die Gräber als einen beständigen Wohnsitz den Seelen angewiesen; daher kommen die prächtigen Grabstätte, als die Piramiden, Mausoläen, etc. welche Plinius k)[2] umständlich beschreibet. Diesen haben wir auch so viele Innschriften zu danken, welche die Gräber ewige Häuser nennen. Aus sehr vielen dergleichen will ich die kürzeste anfügen.

MANLIA. PAULA.
DE. PATRIMONIO. SUO
SIBI. ET
AURELIO. PAULINO.
DOMUM. AETERNAM. P.

In einigen dieser ewigen Häusern setzten sie auch ewige Lichter, weil sie die Seele aus Feuer zu seyn glaubten. Durch diesen Gebrauch


  1. abstin. ab esu carnium. Er setzet noch hinzu, daß dieses die gemeinste Meynung in Egypten, besonders des Plato gewesen sey.

  2. i) Dessentwegen ist Patroclus bei Homer Illiad. l. 23. dem Achilles in dem Traume erschienen, und hat um eine Begräbniß angesucht. Und Virgil. Aeneid. lib. 6. singet also:

    Nur die begraben, durchschiffen die nächtliche Wässer,
    Solange nicht ruhen in Gräbern die todte Gebeine,
    Führt sie nicht Charon durch fürchterlich rauschende Bäche.

  3. k) L. 36. c. 12. 13. hist. natural.
Empfohlene Zitierweise:

Andreas Ulrich Mayer, Gerard van Swieten: Abhandlung des Daseyns der Gespenster, nebst einem Anhange vom Vampyrismus, Augsburg 1768, Seite 14. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Abhandlung_des_Daseyns_der_Gespenster.djvu/014&oldid=2835449 (Version vom 17.5.2016)