Seite:Actenstücke in Sachen der Stadt Schlitz wider den Grafen zu Schlitz gen. Görz und dessen Rath Bingel.pdf/7

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Urkund unter meiner eigenhändigen Unterschrift und angebohrnen Insiegel ausstelle.

 Schlitz den 1ten Febr. 1791.
 (L. S.)

G. Gr. v. Görz G. M.


Beylage a
Unsere freundliche Dienste zuvor, Wohlehrenvester und Wohlgelahrter günstiger Herr und guter Freund!

 Als uns die – wider Johann Heinrich Schienbein, Johann Heinrich Eichenauer, Johann Peter Obenhack und Johann Valentin Vollgrav aus Rimbach pcto. beschuldigter Dieberei, vor dem gräfl. Görtzischen Amte zu Schlitz ergangene Inquisitions Acten, wie auch für einer zur Untersuchung dieses Amts Verfahrens eigends angeordneten Commission zwischen der Inquisiten nächsten Verwandten, Johann Heinrich Schienbein und Cons. Querelanten an einem und dem hochgräfl. Iustitiario Herrn Rath und Amtmann Bingel zu Schlitz Querelat am andern Theil, pcto nullitatum verhandelten Commissions-Acten, zusammen von vier Stücken nebst einer Frage zugeschickt, und darüber unsere rechtliche Erkenntnisse gebetten worden.

Demnach sprechen wir für Recht
Daraus so viel zu vernehmen: