Seite:Brandt an Voss.pdf/3

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

2 Jahre bei mir studirt hatte, von Dir. Pollini[WS 1] einen Contrackt nach Hamburg[WS 2], wollte aber noch ein Jahr vorher studiren; wie sie sagte, des Deutschen wegen. Plötzlich erhielt ich im Sommer ich glaube 18923 einen Brief von ihr, daß sie nach Hause reisen müsse, da ihr Vater Bankerot gemacht habe, u. nichts mehr schicken könne. Ich trug ihr sofort an, den Unterricht, so weit es noch nöthig war, unentgeltlich zu geben, sie bestand aber darauf, reisen zu müssen da die kranke Mutter, sie

Anmerkungen (Wikisource)

  1. Gemeint ist offenbar Bernhard Pollini (1838–1897), Theaterdirektor unter anderem in Hamburg.
  2. Im Ansatz verschrieben Hanb…, dann dann durch dickeren Federstrich korrigiert zu Hamburg.
Empfohlene Zitierweise:
Marianne Brandt: Marianne Brandt an Friedrich M. Voss. , Wien 1901, Seite 2. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Brandt_an_Voss.pdf/3&oldid=- (Version vom 31.7.2018)