Seite:Cajsa Warg - Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch.djvu/21

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen

er wird gestobt, und mit einem Gelbe von Ey abgerühret; hernach werden geröstete und in der Suppe aufgeweichte Scheiben Weisbrodt in die Schüssel, wo die Suppe ein ist, gelegt; und so ist es fertig. Macrongrütze, oder krause Nudeln können auch in allen Fleisch-Suppen gebraucht werden, so wohl mit, als ohne Fleisch. Wenn nun diese Sachen in der abgesiebten Suppe gebraucht werden sollen, so thut man, da sie angerichtet wird, nichts anders darein, als geröstete Brodt-Scheiben: das Saltz muß nicht vergessen werden. Auf selbige Weise wie der gestobte Spinat auf die Brodt-Scheiben gelegt wird; können statt der Brodt-Scheiben, zerstreuete Eyer, auf den Spinat gelegt werden. Sind die Suppen zu dünne, kann man selbige mit 2 bis 3 Gelben von Eyer abrühren; welche man in die Schüssel schlägt, und unter stetem rühren, die Suppe dazu giesset.

Hüner-Suppe auf eine andere Art.

Von dem Huhn koche die Suppe auf die nämliche Weise, wie die vorhergehende, doch sind Petersillien, Sellerie-Wurzeln und Erdtoffeln hierzu die besten; Blumenkohl kan man auch gebrauchen, allein alsdenn müssen keine Wurzeln zu sehen seyn; ebenwohl auch wenn weisse Kohl-Vierthel darin sind, so müssen keine andere Wurzeln, so wenig um des Geschmacks, als des Ansehns willen, eingelegt werden. Die Suppe muß aber in beyden Fällen, stark und fett seyn. Wenn grüne Erbsen zu bekommen sind, so lege sie mit keinen andern, als gelbe Wurzeln ein; darunter können auch Portulaks-Blätter gebraucht werden, ein wenig Majoran giebt einen guten Geschmack, welcher aber weggenommen wird, wenn sie angerichtet werden soll; reibe aber alsdann Muscat darüber.

Empfohlene Zitierweise:
Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen. A. F. Röse, Greifswald 1772, Seite 12. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Cajsa_Warg_-_Schwedisches_Koch-_und_Haushaltungs-Buch.djvu/21&oldid=- (Version vom 31.7.2018)