Seite:Cajsa Warg - Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch.djvu/6

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen

einer Haußhaltung erfordert werden, besitzet; dahingegen eine junge und unerfahrne Frau oft gemüßiget ist, sich auf unverständige Dienstbothen zu verlassen, und mit grossen Verlust erfahren muß, wie schädlich es sey, selbst nichts zu wissen, und die es erst lernen muß, was das für Schaden sey, wenn alles durch die Hände der Mädgens gehet.

Ich übergebe daher meinen Leserinnen eine Sammlung zur Nachsicht, worauf ich vieler Jahre Zeit und Mühe angewandt habe, alle vorfallende Umstände, die nur in einer Haußhaltung vorkommen können, zu erforschen; Insonderheit was die Zubereitung der Speisen anbetrift, wobey ich mich aller möglichen Ersparung befleißiget, und befunden habe, daß nicht allezeit die Kosten das Hauptsächlichste bey dergleichen Zubereitungen ausmachen, sondern an mehresten die Wissenschaft, wie eins und das andere muß abgemessen, getheilt und vermengt werden; und um dieses zu erfahren, so habe ich das Gewicht, das Maaß und die Zeit, bey der Zubereitung mit angeführt.

Hier findet man also eine Vermischung, sowohl von unterschiedlichen Leckerbissen und Liqueuren, als von nothwendigen und geringern Speisen und Getränken; dieselben werden alle erfordert, sie sind jedes Umständen und eigenen Gutdünken überlassen, sie können sowohl auf einem grossen und delicaten Tisch, als auf einem, wo Sparsamkeit mit Geschmack vereiniget ist, gebraucht werden.

Was die Schreibart betrift, so hoffe ich, daß dieselbe wird begreiflich seyn, obgleich einfältig, ohne den

Empfohlene Zitierweise:
Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen. A. F. Röse, Greifswald 1772, Seite VI. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Cajsa_Warg_-_Schwedisches_Koch-_und_Haushaltungs-Buch.djvu/6&oldid=- (Version vom 31.7.2018)