Seite:Cajsa Warg - Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch.djvu/91

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen

Castrull mit Butter und einer Zwiebel, worin einige Schnitte gemacht sind: wenn die Brust auf allen Seiten gut braun ist, so nimm sie aus, und lege in die Butter etwas Mehl, welches ein wenig braunen muß, giesse hernach so viel gekochtes Wasser darzu, daß es beynahe über das Fleisch stehet; wenn dieses aufkocht, so lege die Brust darin, und lasse selbige mit ein wenig Ingber, 2 fein gehackte Anjovis, ein wenig Basilica und Saltz so lange kochen, bis das Fleisch mürbe wird: unter der Zeit schrape Pastenacken, welche man in runde Scheiben schneidet, brate sie in der Pfannkuchens-Pfanne gelbbraun, und lege sie nachgehends zu dem Fleisch ein, doch laß sie nicht länger kochen, bis das Fleisch einen Geschmack hat; wenn dieses angerichtet wird, so nimm Basilica und Zwiebeln weg, die Pastenacken giesse zugleich mit der Sauce über das Fleisch.

Ragout von Kalb- oder Hammelfleisch mit Schinken.

Wenn das Fleisch gebraten ist, so mache eine Sauce auf vorhergehende Art dazu, doch ohne Pastenacken, und laß den Braten darin kochen; allein kurz vorher ehe dieses soll angerichtet werden, so lege eine Handvoll klein in Würffeln geschnittenen Speck, und beynahe so viel auf selbige Art geschnittenes hart gekochtes Weis von Ey darzu; jedoch muß dieses klein gemachte nicht so lange kochen, bis es die Farbe verlieret. Wenn das Fleisch angerichtet wird, so lege dieses klein geschnittene über das Fleisch, rühre aber die Sauce um, damit kein Fett oben aufstehet, welches allezeit bey Ragouts muß beobachtet werden.

Ragout en Aigre.

Haue ein Stück aus der Lende vom Kalbe, und laß es 6 8 oder 10 Tage in so viel Eßig liegen, daß es halb über das Fleisch stehet, welches nachgehends alle Tage muß umgewand

Empfohlene Zitierweise:
Christina Warg: Schwedisches Koch- und Haushaltungs-Buch nebst einem Unterricht auf Seide, Wolle und Leinen zu färben zum Nutzen junger Frauenzimmer entworfen. A. F. Röse, Greifswald 1772, Seite 82. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Cajsa_Warg_-_Schwedisches_Koch-_und_Haushaltungs-Buch.djvu/91&oldid=- (Version vom 31.7.2018)