Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/1157

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


1135

Gedachte in sechs Artikeln bestehende Uebereinkunft genehmigen und . raustzireu Wir in aueu ihren Punkten und Elaufeku, und verspreche, dieselbe getreulich in ersüllung bringe und beobachte zu lasse. . Dessen zu Urkuude habeu Wir gegeuwärtige Rausskauon uut Unserer . eigenhändigen Unterschrift und Beideckung Unseres königlichen Jnssegels ausserugen lassen.

So geschehen und gegeben München den 29. Angnst 1837.

Lnd.otg.

Reg.-Br. f. d. Königr. Bayern f. d. J. 1837. Nr. 54. S. 745^7.30.

. 3.. Allerhöchste Berordnung, die Scheidemünzen betreffend.

Lndwig,

von Gottes Gnaden König von Bayern .e. 1c.

Wir haben Uns - im Hinblick aus die Art. V. und VI. der.zwische den süddetschen Staaten des Zollvereins bezüglich der Scheidemünze am 25. Angnst d. Js. abgeschloffee Uebereinknnst auf de Antrag Unserer Staatsministerien des Jnnern und der Finanzen allergnädigst be- wogen gesnnden und verordnen, was solgt:

Art. L Neben den inländische Scheidemünze habe vom 1. Jannar 1838 an in Unserm Königreiche die königlich württembergischen, die groß- herzoglich badische , die großherzogllch hessischen und die herzoglich nas^ sanischen Sechs- und Dreikrenzerstücke, sowie jene der sreien Stadt Frank- fnrt vollen Eonrs.

Art. D. Die in dem vorsteheudeu Artikel nicht geauuteu Scheide- müuzeu bleibe wie bisher außer Eours.

Art. ID. Au den Grenzorten fft es nnbenommen, sich der Scheibemünzen des Nachbarstaates, auch ^ wenn dieser nicht zurEouvention gehört, imGrenz-Verkehrzu bedieueu, jedoch sind die öffeutlicheu Eaffeu ebeuso weuig als Private daselbst verpachtet, diese sremdeu Müuzeu nach ihrem Neuuwerthe auzunehmen.

Unsere Staatsministerien des Jnnern und der Finanzen sind mit dem Vollzuge der gegeuwärtige, durch das Regierungsblatt bekauut zu macheudeu Verorduung beaustragt.

München de 8. Dezember 1837.

Ludwig.

Reg.-Bkatt f. d. Königr. Bayern fe d. Jahr 183^. Nr. a2. S. 899^900.

..)^.^^ ^

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 713. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/1157&oldid=- (Version vom 31.7.2018)