Seite:Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858.pdf/687

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Diese Seite wurde noch nicht korrekturgelesen. Allgemeine Hinweise dazu findest du auf dieser Seite.


Bomben (eiserne), Granaten, Kngeln, Kanonen, wenn sie als altes

Eisen zu betrachten sind. Eichenrinde, Lohrinde. Eifen (altes).

Eselsspiegel (weißer Glanz-Stein), von Mannheim kommend.

Galmei-Erz.

Gelbwnrzel.

Gemüse (dürres) oder Hülsenfrüchte aller Art. Getreide aller Art.

Gnßeisen in Gänsen, Masseln Roheisen

Hornstücke, Hornschnhe.

Knochen.

Lange (eoneentrirte), Seifensieder- oder alkalische Lange.

Mehl, Gries und Grütze aller Art.

Malz.

Marienglas.

Pech und Mineral-Kitt.

Rothftein, Röthel.

Sämereien aller Art ^semouces ot grainos do tonto ospeoo^,.

Salzpottasche

Salz^

Schmergel, Amarilsteine. Stahlknchen, ohne weitere Fabrikation. Theer und Mineral-Theer. Wan oder Waid.

D. Ein Zwanzigstel des Tarissatzes wird entrichtet von: Alaun (Stein und Erde).

Artillerie-Reanisiten, Mnnition zum Militärgebrauche. Brennholz von aller Art und Kohlen darans, Wellen und Reisig. Erz (roh), alle nicht besonders genannte (siehe 1^ Gebühr). Gebrannte Steine aller Art, wohin auch Dachziegel. Gereiß, Steinkohlen. Gips.

Hornschabsel. Kalk.

Leien- oder Schiesersteine. Leimleder (nasses). Lohkäse^ Lohkuchen.

Mörtel von Dachziegeln und Bachsteinen. Mnschelschalen (gemahlene).

Ochsenblnt.

Empfohlene Zitierweise:
Verschiedene: Die Staats-Verträge des Königreichs Bayern von 1806 bis 1858. Regensburg: Friedrich Pustet, 1860, Seite 243. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Die_Staats-Vertr%C3%A4ge_des_K%C3%B6nigreichs_Bayern_von_1806_bis_1858.pdf/687&oldid=- (Version vom 31.7.2018)