Seite:Diplomatische Nachrichten von dem Ursprung der Lehensherrlichkeit des Stiftes Wirzburg über das dem Hause Sachsen zuständige Schloß und Amt Meiningen.pdf/77

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

dem auf den hernach benanten angesetzten tage neben ausrichtung der kauf Nottel des Vnterpfands gegen Leihung der zweinzig tausent Gulden zv vbergeben vnd wie es mit allen gehalten werden entlichen vergleichen sollen. Nachdem aber in dem vbergeben Verzeichnus der hundert vnd ein vnd zwaynzigk tausent Gulten etlich tausent Gulden in Golt verzeichnet so vnser gnediger Her von Würzburg deßelbigen Goldes vf sich nemen würde, solle anstatt der gesetzten Summa Goldes grob Münz an zwölfern oder Batzen auf die Zeit gesetzt bezalt werden. Es sol auch in diesem Kauff eingezogen sein aller Zeugk zum Breuen in Breuhause zu gebrauchen vorhanden bleiben.

Vnd auch was in Schloß Meinburgk angenieth vnd angenagelt sambt, Dischen, Bencken, Bethladen sol darinne bleiben vnd aller ander Haußrath ausgeschloßen sein, alles Gehulz zum Schlos Meinburgk gehörigk solle hinfüro davon gar keins verkaufft noch vergeben werden, denn allein was zu verbrennen vnd andere Notturfft des Haus zu gebrauchen erfordert.

Item vnser gnediger Her Graue Wilhelm soll die Zins vff Petri Cathedra der weniger Zalh Christi in XLIIten Jare vom Heubtgelt zu bezalen vellig als nemlich von den hundert tausent Gulden bezalen vnd außrichten volgents vf vnsern gnedigen Hern von Würzburg gewiesen werden.

Vnd lezlich ob ein Erwirdig Capittel des Stieffts Würzburgk in obgemelten Stat vnd Ambt Meyningen, Renthe, Zinse, Gult, Zehendt, allein oder insonderheit von Alters herbracht hetten, sollen Inen bleiben vnd volgen, ob derselbigen vorhanden sollen durch die Würzburgischen Rethe vff künfftigen Tage nahmhafftig angezeigtt werden. Vnd zu Vergleichung vnd begreifunge dieser Kauffnottel ernennen vnd setzen wir obgemelte sechs vnderhandler hiemit ein Tag ghein Schweinfurt als nemblich Dienstags nach Elisabeth