Seite:Dudalaeus Welt herum wandernde Jude.djvu/10

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Niederlanden gedienet. Als sie wieder zu Hause und nach Schleßwig kamen, haben sie für eine anständige Wahrheit erzehlet, und hoch und theuer bekräftiget, daß sie diesen Wundermann zu Madrid in Spanien, in aller Gestalt, Leben, Alter, Kleidung und Geberden, wie er ihnen beschrieben worden, auch in Person gesehen und angetroffen, daselbst mit ihm geredet, und nebst andern vielen Leuten, hohes und niedriges Standes vernommen, daß er damals gut Spanisch gesprochen.

Anno 1599. im Christmonat, ist von einer wahrhaftigen Person aus Braunschweig nach Straßburg geschrieben worden: Daß damals obgemelder Wunder Mann in Wien, in Oesterreich, noch beym Leben gewesen und von dannen in Pohlen und nach Danzig, zu verreisen Willens gehabt, damit er sich ferner von Pohlen nach Moscau begeben möchte.

Dieser Ahasverus ist Anno 1610. zu Lübeck gewesen, auch endlich zu Reval in Liefland, auch zu Cracau in Pohlen. Anno 1630. ist er auch in Moscau von vielen Leuten gesehen worden, die gleichfalls mit ihm geredet.

Was nun aber verständige Gott-liebende Menschen von dieser erwehnten Person halten wollen, steht einem jeden frey; die Werke Gottes sind gleichwohl wunderbar, unerforschlich und unergründlich, sie werden je länger je

Empfohlene Zitierweise:
Chrysostomus Dudalaeus: Der immer in der Welt herum wandernde Jude. [s.n.], [s.l.] [teilweise 1634], Seite 10. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Dudalaeus_Welt_herum_wandernde_Jude.djvu/10&oldid=- (Version vom 31.7.2018)