Seite:Dudalaeus Welt herum wandernde Jude.djvu/13

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

gewesen, und unsern HErrn Christum verrathen haben. Um solcher Sünde willen werden alle Jahr unter ihnen selbst 30 Personen, durch sonderliche große Verrätherey, vom Leben zum Tode gebracht: So treu sind sie selbst einander in ihrem Geschlechte.

5. Der Stamm Zabulon.

Welche Jüden aus dem Stamm Zabulon sind gewesen, die das Loos über den Rock Christi geworfen haben. Das Geschlecht hat jährlich auf den 25 Tag Martii die Plage, daß sie aus ihrem Munde, welches aus den Wangen entspringet, müssen Blut speyen, von Morgen bis auf den Abend.

6. Der Stamm Isaschar.

Welche Jüden aus dem Stamm Isaschar sind gewesen, die den HErrn Christum an die Säulen gebunden, und gegeisselt haben; und in seinen heiligen Körper viel hundert Wunden und Striemen gehauen. Um solcher Sünde willen hat dieses Geschlecht alle Jahr, den 25. Tag Martii, viel hundert Striemen und unzehlbare Wunden an ihren Leibern, daraus Blut fleußt von Morgen bis an den Abend.

7. Der Stamm Dann.

Welche Jüden aus dem Stamm Dann sind gewesen, die da überlaut geschrien, und gerufen: Christi Blut komme über uns und unsere

Empfohlene Zitierweise:
Chrysostomus Dudalaeus: Der immer in der Welt herum wandernde Jude. [s.n.], [s.l.] [teilweise 1634], Seite 13. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Dudalaeus_Welt_herum_wandernde_Jude.djvu/13&oldid=- (Version vom 31.7.2018)