Seite:Durch Indien ins verschlossene Land Nepal.pdf/36

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

tragende Palme eine Abgabe erhoben werden kann. Aus diesem Kopperah genannten fetten Kernfleisch wird in von Rindern getriebenen Mühlen das Kokosöl herausgequetscht, das nicht nur als Brennöl und zur Seifenfabrikation dient, sondern auch den Eingeborenen die Seife ersetzt; um sich z. B. die Hände gründlich zu reinigen, reibt sie der Sinhalese wie der Hindu mit Öl ab, und ebenso wird der ganze Körper nach dem täglichen Bade sorgfältig geölt und massiert, wodurch er allmählich jene aalgleiche Geschmeidigkeit erlangt, die den Europäer so oft in Erstaunen setzt.

Kurt boeck indien nepal 014.jpg

Rechts klopft eine Sinhalesin den Kokosnußbast, aus dem die links sitzende Schnüre dreht.

Solch eine Ölquetschmühle oder Ua besteht aus weiter nichts als einem riesigen, fest in die Erde gerammten Holztiegel, worin ein schrägstehender, mit der langen Deichselstange verbundener dicker Stempel herumgedreht wird, der die Nußfleischstücke fest gegen die Tiegelwandung drückt, zermalmt und auspreßt; selbst die Preßrückstände sind noch als Dungmittel von beträchtlichem Wert. Die vier bis sechs Meter langen Blätter der Kokospalme geben ein treffliches Bedachungsmaterial für Häuser und Wagen ab, und selbst die Knospen dieser Blätter liefern ein schmackhaftes Gemüse; das allerdings etwas schwammige Holz dient zu Bauzwecken, und aus dem Saft der Nüsse wird durch Gärung ein überaus beliebter Schnaps erzeugt —- kurz, der Nutzen dieses Baumes ist so vielseitig wie möglich.

Der Wert der aus Ceylon verschifften Kokosnußprodukte hat sich im

Jahre 1901 auf rund 27 Millionen Mark[WS 1] gehoben, worunter Kokosnußöl mit

Anmerkungen (Wikisource)

  1. WS: entspräche 2018 ca. 179 Mio. €
Empfohlene Zitierweise:
Kurt Boeck: Durch Indien ins verschlossene Land Nepal. Ferdinand Hirt & Sohn, Leipzig 1903, Seite 14. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Durch_Indien_ins_verschlossene_Land_Nepal.pdf/36&oldid=3200244 (Version vom 16.7.2018)