Seite:Grundgleichungen (Minkowski).djvu/34

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
(54)

schreiben können; der Vektor ist also wieder normal zu . Den Raum-Zeit-Vektor I. Art will ich magnetische Ruh-Kraft nennen.

Analoge Beziehungen wie zwischen haben zwischen statt und es kann die Relation (D) nunmehr durch

{D}

ersetzt werden.

Die Gleichungen {C} und {D} können wir benutzen, um die Feldvektoren und auf und zurückzuführen. Wir haben

und die Anwendung der Regel (45) führt im Hinblick auf (46) zu

(55)
(56)

d. i.

, u. s. f.

, u. s. f.

Wir ziehen ferner den Raum-Zeitvektor II. Art mit den 6 Komponenten

in Betracht. Alsdann verschwindet der zugehörige Raum-Zeit-Vektor I. Art

wegen (49) und (53) identisch. Führen wir nun den Raum-Zeit-Vektor I. Art

(57)

mit den Komponenten

u. s. f.

ein, so folgt durch Anwendung der Regel (45):

Empfohlene Zitierweise:

Hermann Minkowski: Die Grundgleichungen für die elektromagnetischen Vorgänge in bewegten Körpern. Weidmannsche Buchhandlung, Berlin 1908, Seite 86. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Grundgleichungen_(Minkowski).djvu/34&oldid=2769836 (Version vom 7.5.2016)