Seite:Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine 1897.pdf/169

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Die Schreibweise sollte dem Originaltext folgen. Es ist noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.
Liste.png Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine mit Beiträgen hervorragender Fachschriftsteller und unter Mitwirkung der Vereine selbst

— Unterverband Hamburg und Umgegend. Obm.: L. Bohnhoff, Bellealliancestr. 54. Obm.-St: Heinr. Stoffers, kl. Johannisstr. 20. Sch: G. Eckström, Altona, Eimsbüttelerstr. 76. K: P. von Eitzen, Wandsbecker Chaussee 272. F: Jul. Hein, Altona, Eimsbüttelerstr. 24. Cl: Hopfenblüthe, U. d. Linden 27. Cla: 2. u. 4. Mi im Mnt.

— Unter-Vb Berlin. Obm: A Claude, Friedrichshagen b. Berlin. St: Karl Kurlbaum Eislebenerstr. 17. 1. Sch: H. Gruhl, Fehrbellinerstr. 95. 2. Sch: W. Noack, Prenzlauerstr. 21. K: O. Zahn, Frankfurter Allee 117. 1. F: E. Steeger, Memelerstr. 36/37. 2 F: G. Kayser, Prinzenstr. 76.

— Ortsvertretungen befinden sich: in Bielefeld i. W., Bochum i. W., Bonn a. Rh, Burg i. F., Braunschweig, Breslau, Chemnitz, Crossen a. O., Delitzsch, Dietz a. d. L., Kl. Düben, Emden, Frankfurt a. M., Gera-Reuss, Gleicherwiesen, Gotha, Graz, Halle a. S., Hannover, Heide, Husum, Innsbruck, Kleinberg, Königsberg, Kosen, Köslin, Landsberg a W., Leipzig, Liegnitz, Lübbecke i. W. Niederstriegis, Pyrmont, Sacrau i. Schl., Schlachtensee, Schweidnitz, Stein bei Sybillenort, Stettin, Strassburg, Tempelhof, Uelzen, Unterwellenborn i. Th., Velbert i. Rheinpr., Vollrathsruhe, Wartenberg i. Ostpr., Weserlingen, Wien, Wildenberg, Zehlendorf Kr. Teltow.

Deutscher Rennfahrer-Verband.

Berlin, adr: Aug. Habich, Kfm., Kaiserslautern, Faekelstr. 5. 1. Vs: Aug. Habich, Kfm., Kaiserslautern, Fackelstr. 5 2. Vs: Arthur Heimann, Kfm., Berlin, Königgrätzerstr. 109. 1. Sch: E. Hasemann, Kfm., Kaiserslautern, Mühlstr. 44. 2. Sch: Fr. Verheyen, Kfm., Frankfurt a. M. K: Otto Mündner, Kfm, Berlin, Gneisenaustr. 24. M: 151. G: 1895. VO: „Radwelt“.

Harz-Rad-Touren-Verband,

Koethen. 1. Vs: F. Arth. Schreiber, Fabrikbes., Koethen. 2. Vs.: Arm. Zimmermann, Ingenieur, Aschersleben. Sch: A. Taeger, Handelslehrer, Magdeburg. K: Joh. Kenne, Holzhandlung, Quedlinburg. F: Gust Tiedge, Schirmfabrik, Magdeburg. Bs: Gust. Patzke, Kfm., Koethen. M.: 96. G: 1895. VO: „Radwelt“. 1897 Stf auf dem Brocken.

Radfahrer-Verband für Osfriesland und Papenburg.

Emden. 1. Vs: Dr. med. Geelvink, Emden. 2. Vs: Gymn.-Lehrer Folkers, Emden. 1. Sch: Postassistent H Schmidt, Emden, Hofstr. 8. 2 Sch: Auktionator Flessner, Aurich. K: R. J Redenius, Papenburg. 1. F: P. Terveen, Leer. 2. F: F. von Borgen, Norden.

Schleswig-Holsteinischer Radfahrer-Verband

Sitz: Rendsburg. Vs: Adolf Schröder, Kiel, Knooperweg 154.


Fahre Braun’s Dauerreifen.


Empfohlene Zitierweise:
Jahrbuch der deutschen Radfahrer-Vereine mit Beiträgen hervorragender Fachschriftsteller und unter Mitwirkung der Vereine selbst. Verlag von Hugo & Herman Zeidler, Berlin 1897, Seite 169. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Jahrbuch_der_deutschen_Radfahrer-Vereine_1897.pdf/169&oldid=3026405 (Version vom 19.7.2017)