Seite:Lustige Botanik und Mineralogie.djvu/16

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Von den Stempeln ist der wichtigste und seltenste der Stempel der Wahrheit, der häufigste der Poststempel, welcher indessen selten gut leserlich ist.

Aus der Blüthe entwickeln sich die Früchte, an welchen man nach dem Bibelspruche Jeden leicht erkennen kann.

Ist die Frucht mißrathen, so nennt man sie Früchtel. Je nach dem Gegenstande des Handels unterscheidet man Samenhändler und Früchtenhändler, auch Obstlerinen genannt, welch letztere bei der Jugend sehr beliebt sind.

Lustige Botanik und Mineralogie 08 1.jpg


Empfohlene Zitierweise:
Franz Bonn: Lustige Botanik und Mineralogie. 2. Auflage. Braun & Schneider , München [1880], Seite 8. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Lustige_Botanik_und_Mineralogie.djvu/16&oldid=3349205 (Version vom 1.8.2018)