Seite:Malefitz Unkostens-Ordnung.djvu/11

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Fl. kr.
Examiniren.
Für das Auffwarthen / wann man examiniren will - 30.
Für das Binden bey dem examiniren - 15.
Dann mit dem Sail zu binden - 15.
Für das Hand-ripplen - 15.
Den Haggen einzuschlagen - 15.
In die Laiter zu spannen / jedesmal 1. -
Für das würckliche Auffziehen 1. -
Den Stein anzuhengen - 15.
Für das Beinschrauffen 1. -
Zum Fall obige Tortur an dem Delinquenten nicht verfänglich / wirdet er an den Spänzeug gebunden.
Empfohlene Zitierweise:
Johann Ernst von Thun: Malefitz Unkostens-Ordnung. , Salzburg 1699, Seite 11. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Malefitz_Unkostens-Ordnung.djvu/11&oldid=- (Version vom 1.8.2018)