Seite:Malefitz Unkostens-Ordnung.djvu/5

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Fl. kr.
und zugleich eylfertigen Hinaus-Lauffung zu der Schedlstatt / nicht gefolgen kan / vor das Lehen-Pferdt - 30.
Erdrosslen.
Für das Erdrosslen einer Person 1. -
Für den Strang oder den Strick
Und den Stöfften einzuschlagen
1. -
Für den Pfahl einzugraben
Und dene hinaus zu führen
1. -
Den Cörper zu verbrennen 2. -
Für die Gruben zu machen
Auch Kohl- und Aschen zu vergraben
1. -
Schauffeln und Hauen - 30.
Strick und Handschuch - 15.
Suppen - 6.
Knecht 1. -
Fall-Beyhl.
Für das Auffwarten am Rechtstag /
Empfohlene Zitierweise:
Johann Ernst von Thun: Malefitz Unkostens-Ordnung. , Salzburg 1699, Seite 5. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Malefitz_Unkostens-Ordnung.djvu/5&oldid=- (Version vom 1.8.2018)