Seite:Raisonnirendes Theaterjurnal von der Leipziger Michaelmesse 1783.djvu/122

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

wahrsagend, hören, um nicht überrascht zu werden, davon laufen, und die Rose an Carls Brust, auf seinem Huth, oder zwischen seinen Fingern, aus Eilfertigkeit vergessen können. – Habe ich Recht, Madam Reineke? – Wenn dieß auch nicht in der Rolle vorgeschrieben war: so sollte doch hier die erfinderische Schauspielerin dem Dichter nachhelfen.

Leutnant Carl von Hizig wurde in allen verschiednen Situationen, nüchtern, und trunken, als Wüstling, und als gesezter Mann, vom Herrn Opiz trefflich executirt. Nur dies einzige schien mir anstößig, daß der Hauptmann Carl den Wachmeister Ewald umarmte. Beyde waren noch wirklich im Dienst, und durch diese Vertraulichkeit des Vorgesezten gegen den Subaltern wurden die delicaten Verhältnisse der militairischen Subordination erschüttert. Ich besinne mich wohl, Major Tellheim küßt Paul Wernern auch, aber nicht zu vergessen, daß, als es geschahe,