Seite:Raisonnirendes Theaterjurnal von der Leipziger Michaelmesse 1783.djvu/139

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Seegen dazu!“ legte – welcher critische Zuschauer konnte sich da enthalten, dem meisterhaften Acteur herzinniglichen Beyfall zuzuklatschen? –

Als Carl Oakly, sollte Herr Schirmer einen Jüngling von undeterminirtem Charakter vorstellen, der zwar kein Bösewicht war, der aber durch Modeton, gesellschaftliche Beypiele, und eignen Leichtsinn, zu mancher tadelhaften Handlung fortgerissen wurde, der sich in den Augen eines tugendhaften Mädgens, das er liebte, wiederhohlt erniedrigte, den sein gutes Glük aber dergestalt pussirte, daß er Gelegenheiten fand, seiner Geliebten, und ihrem Vater, einige wesentliche Dienste, wo er Muth und Rechtschaffenheit zeigen konnte, zu leisten, und dafür am Ende mit der Hand, um die er sich beworben hatte, belohnt wurde. Unter dieser Distinction mußte man mit Herrn Schirmer, seines affectirten, waklichten, Ganges, und seines Grimassirens mit dem Kopf