Seite:Touren-Buch von Estland mit Fortführung der Touren bis in die Städte Nord-Livlands.pdf/20

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Lfd. No. Hintour. Werst. Ortschaften. Wegabzweigungen. Rücktour. Werst. Strassen-Beschaffenheit und Höhen. Gastwirtschaften, Krüge etc. Nächste Pferde-Post- u. Eisenb.-Station. Sehenswürdigkeiten u. allgemeine Bemerkungen.
Walle man einen hübschen Ausblick auf die Ruine und Gut gewinnt. Der Padis-Bach.
s. Fortsetzung Ht. III., lfd. Nо. 69–89
56 72 Hapsal Hapsalu linn 0 Pf.-St. s. Anhang
III. Haupttour: RevalHapsal a.
Ausfahrt: Baltischportsche Str..
57 0 Reval Tallina s. Ht. I., lfd. Nо. 1–16 99 Pf.- u. Eb.-St.
58 24,7 Kegel K. Keila 74,3 meist gut Gastw. „Goldene Kartoffel“ Pf.- u. Eb.-St. Apotheke, Post u. Telegraph.
59 l.(r.) Vw. neben der Kirche z. G. Kegel 0,5 resp. über G. Thula 4, zur Pernauschen Pstr. 8 s. Nt. 4, lfd. No. 44–46.
60 r.(l.) Pstr. nach Baltischport 22,3 l. nach Hapsal.
26,5 72,5 Eb.-Überfahrt
27,5 71,5 Kr. „Pusawelga“?
28 71 Kr. „Päso“ ?
29 70 Kr. „Krusiaugo“
61 29,5 r.(l.) Vw. z. G. Lodensee 6 69,5
62 l.(r.) Vw. z. G. Ocht 8,3
63 30 Lehhola G. Lihhola 69 mittel 0,8 W. r. vom Wege.
32 67 10,3 Kr. „Luri“
33,5 65,5 Krug ?
34 65 Krug ?