Seite:Verzeichniß der Vögel, die in Franken nisten.pdf/6

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

56) Dorfsperling.

57) Rohrsperling oder Schlattenvogel brütet in den Rohren.

58) Feldsperling ist etwas größer und nistet in hohlen Bäumen.

59) Die Gabelschwalbe wegen des Gabelschwanzes also genennt, nistet in Häusern.

60) Die braune Schwalbe etwas kleiner, brütet in den hohlen Bäumen.

61) Steinschwalbe mit einem weißen Bauch brütet unter den Dächern.

62) Rauchschwalbe nistet in den Gemäuern.

63) Meise mit einem schwarzen Kopf.

64) blaue Meise.

65) Bienmeise mit einem Schöpple auf dem Kopf, legen sämtlich viele Eyer in den Baumhöhlen.

66) Nachtigall.

67) Grasmücke nistet in Hecken oder dicken Laubholz und nähret sich von Mücken.

68) Schneekönig oder Zaunkönig.

69) Eisvögel von ungemein schöner blauer Farbe. Man will sie auf dem Gebirg unter einer Brücken haben nisten sehen.

 Die Kraniche in der Größe wie ein Storch, ingleichen die wilden Pfauen sind Strichvögel, die bey uns nicht brüten.