Seite:Wackernagel Geschichte der Stadt Basel Band 2,1.pdf/595

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.

Vgl. die Ausrüstung des Hugo Zscheckabürlin 1370: Barf. Urk. 61, gedruckt Anz. für schw. Alt. 1908, 169. Vorbehalt des Harnisches. Urteilsbuch, passim. Aehnlich der Vorbehalt durch Puer: BUB. V, 7916. Vgl. Osenbrüggen Studien 113. Halten von Kriegspferden. Leistungsb. I, 117. Lib. div. rer. 24v. 76v. 139. Vischer-Merian Sevogel 88. S. 299. Arsenale der Zünfte. Safran 4, fol. 20v. 5, fol. 5v. 66, fol. 176. Weinleute 3, p. 27 usw. Concil. V, 389. Basler Jahrb. 1882, 231. In betreff der Zelte ist die Angabe Geering 97. 100 zu berichtigen. Waffenvorrat 1361. Leistungsb. I, 143. Vgl. Harms II, 1 f. 1415: Militärakten. Harnischer. 1495 Hans Hallower: Erkb. I, 149. 1503 Friedrich Hirt von Nürnberg: Oeffnungsb. VII, 93. 1503 Georg Meister von Nürnberg: BUB. IX, 252. 1510 Georg Meister von Nürnberg: BUB. IX, 327 und Erkb. II, 70. 1512 Hans Sussinger von Rotenburg: Erkb. II, 88v. 1516 Balthasar Seltzlin: Erkb. II, 123. Baliermühlen. Erkb. II, 20. In Kleinbasel: Finanzakten N. 13, fol. 82. BUB. IX, 190. X, 19. Ufenow: BUB. IX, 152. 25312. 3785. Drahtmühle zu St. Alban: Histor. Grundbuch alt 1307, jetzt Teil von Mühlenberg 24. Harms I, 301. II, 350. 358. 364 und WAB. 1482 sabb. post circumcisio. Finanz W. 5, fol. 11: zinst die Safranzunft 1487 von der Drahtmühlin, aus der sie eine Stampfe gemacht hat. Lieferung von Armbrüsten. KlwB. 67v. 71. 82v. Leistungsb. II, 119v. Armbruster. Leistungsb. I, 80. Rotes Buch 89. 258. 260. Eidbuch I, 97. Verkauf von Pulver usw. Harms I, 106. 107. 168 usw. Sichelwagen. Seb. Brant in der Epistel an Bünau (am Ende). Vgl. dazu die Ausgaben für das Schleifen des „großen swertes“, z. B: Harms III, 29. Gewerfe. BChr. IV, 193. V, 21 Anm. 375. VI, 263. Harms II, 5. Abbildung bei Wurstisen 397. S. 300. Schießpulver. Büchsen. Fechter im Basler Taschenb. 1853, 171. Harms II, 26. 30. Militärakten A. 1. H. 2. Büchsenmeister. BUB. s. v. Eidbuch I, 28v. Oeffnungsb. III, 112. 1410 vier Büchsenmeister: Rotes Buch 93. 94; 1412 vor Fürstenstein sieben Büchsenmeister: diese Gesch. I, 390; in den 1470er Jahren acht Büchsenmeister: Militär A. 1. Straßburg 1396. Straßb. UB. VI, 643. 646. Mirabilia machinamenta. BChr. II, 1193. Rütiner. Basler Zs. IV, 48. Rüde. Njbl. 1876, 11. 39. ZGO. NF. VIII, 243. Drache: Njbl. 1876, 11. 39. Widder: Harms II, 388. Häre: BChr. IV, 193. Rennerin: Lib. div. rer. 144v. 1444 den Eidgenossen geliehen und von diesen vor Farnsburg zurückgelassen, 1445 im Schlosse Rheinfelden wieder durch Basel erbeutet; 1475 donnert sie neben dem „Strauß“ der Straßburger und dem österreichischen „Kätterli von Ensisheim“ vor Blamont; 1477 von Basel dem Bischof geliehen hilft sie zur Eroberung von Maiche. BChr. III, 19. 49514. IV, 197. V, 360. 380. VI, 522 zu III, 117. WAB. 1477 sabb. ante purif. Schilling I, 253. 270. Rennerin zerbrochen. WAB. 1491 sabb ante Mathei; sabb. ante Leonh. Jahrrechnung. Eptingen. Jahrrechnung 1497/98. S. 301. Neuguß des ganzen Parks. Jahrrechnungen 1497/98. 1498/99. WAB. passim. Oeffnungsb. VII, 57v. Erkb. I, 172. Karthaunen 1514. BUB. IX, 376. Miss. XXV, 111. Dreierherren Denkbüchlein. Finanz N. 52, fol. 5. Koberger. Finanz N. 14, fol. 60. 53, fol. 301-305. Verwaltung des Kriegsmaterials. BUB. IV, 136. Erkb. I, 171. Eidbuch I, 3v. Bezug von Büchsen aus Nürnberg. Harms II, 228. 331. Guß und Probierung von Büchsen: Harms II, 111. 167. 168. 173. 207 usw. Urfehdenbuch

Empfohlene Zitierweise:
Rudolf Wackernagel: Geschichte der Stadt Basel. Zweiten Bandes erster Teil. Helbing & Lichtenhahn, Basel 1911, Seite 574. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Wackernagel_Geschichte_der_Stadt_Basel_Band_2,1.pdf/595&oldid=- (Version vom 1.10.2017)