Seite:Was will und was soll die Deutsche Bücherei.djvu/11

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Fertig. Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle korrekturgelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Liste.png Gesellschaft der Freunde der Deutschen Bücherei (Hrsg.): Was will und was soll die Deutsche Bücherei?

Was will und was soll die Deutsche Bücherei 15.jpg

Sachkatalog für das Publikum

Einige Zahlenangaben über die Deutsche Bücherei.

Der Bauplatz liegt an dem 20 000 qm großen Deutschen Platz im Zuge der nach dem Völkerschlachtdenkmal führenden Straße des 18. Oktobers.

Die Bauplatzgröße beträgt 16741 qm, von denen rund 8400 qm zunächst benutzt werden.

Die bebaute Fläche des ersten Bauteiles ist 3308 qm. Fassungsvermögen 1 600 000 Bände, für etwa fünfzig Jahre ausreichend.

Die Gesamtbauanlage soll nach vorliegender Planung 9064 qm Fläche bedecken, wenigstens 10 Millionen Bände aufnehmen und etwa 300 Jahre ausreichen. Weitere Ausdehnungsmöglichkeiten sind auf den Nachbargrundstücken vorhanden.

Das Gebäude hat am Deutschen Platz 120 m Länge, 22 bzw. 19,50 m Hauptsimshöhe und enthält, einschließlich nutzbarem Keller und ausgebautem Dach, 8 Geschosse.

Die Höhe vom Kellerfußboden bis Oberkante Spitzboden beträgt 27,50 m; von Gründungssohle bis Oberkante Treppenturm 42,50 m.

Außer zahlreichen Kellern, Vor- und Abstellräumen, Treppen, Aborten und Gängen über 100 verschieden große Räume für den Betrieb und 3 Dienstwohnungen im Sockelgeschoß Westflügel.

Die Diensträume liegen hauptsächlich im Erd-, 1. und 2. Obergeschoß des Vordergebäudes, Räume für Besucher, getrennt, vornehmlich im Zwischen- und Lesesaalbau, die ausgebauten Bücherspeicher unter dem Lesesaal im Sockelgeschoß (Raum für ca. 150 000 Bände), im 3. und 4. Obergeschoß des Vordergebäudes (Raum für ca. 600 000 Bände).

Der große Lesesaal im Erdgeschoß ist 35,70 m lang, 17,20 m breit, 9,20 m hoch, hat 614 qm Fläche und 180 Plätze und eine Handbücherei, mit rund 12 000 Bänden.

Der Zeitschriftenlesesaal im 1. Obergeschoß ist 19,60 m lang, 18,50 m breit, 4,50 m hoch, hat 363 qm Fläche mit 93 Plätzen und Gestellen für 4000 Zeitschriften.

Der Zeitschriftenlagerraum darüber im 2. Obergeschoß kann über 20 000 Jahrgänge laufender Zeitschriften aufnehmen.

Der Vortragssaal im 2. Obergeschoß ist 15,60 m lang, 7 m breit, 6,50 m hoch und hat 110 qm Fläche mit 120 Plätzen.

Der kleine Arbeitssaal im 1. Obergeschoß des Vordergebäudes hat 105 qm mit 11 Arbeitsplätzen; der anschließende Kartensaal 135 qm mit 8 Arbeitsplätzen.

Der Erfrischungsraum 110 qm mit 50 Sitzplätzen.

Empfohlene Zitierweise:
Gesellschaft der Freunde der Deutschen Bücherei (Hrsg.): Was will und was soll die Deutsche Bücherei?. Poeschel & Trepte, Leipzig [1921?], Seite 11. Digitale Volltext-Ausgabe bei Wikisource, URL: https://de.wikisource.org/w/index.php?title=Seite:Was_will_und_was_soll_die_Deutsche_B%C3%BCcherei.djvu/11&oldid=- (Version vom 1.8.2018)