Sponsel Grünes Gewölbe Band 1/Tafel 43

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tafel 42 Das Grüne Gewölbe: eine Auswahl von Meisterwerken in vier Bänden. Band 1 (1925) von Jean Louis Sponsel
Tafel 43
Tafel 44
  Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
[159]
TAFEL 43
1. NAUTILUSPOKAL MIT NEPTUN
AUF DEM DECKEL. WOHL HAMBURGER ARBEIT
*
2. u. 3. ZWEI NAUTILUSPOKALE MIT KÖPFEN
VON SEE-UNGEHEUERN. WOHL OLMÜTZER ARBEITEN
ALLE DREI VON ANFANG DES
17. JAHRHUNDERTS
[Ξ]
Sponsel Grünes Gewölbe Band 1 Tafel 43.jpg

[160] Links: Nautilusmuschel, auf der in flachem Relief ein chinesischer Reiterzug geschnitten ist. Den Fuß bildet ein Kupido auf einem Drachen. Auf dem Deckel ein gelagerter Neptun und Fratzenköpfe. Auf dem Sockel vier Putti auf Seeungeheuern in getriebener Arbeit. Auf dem Rand des Sockels als Meistermarke ein Schild mit drei Türmen. Nicht bei R. Deutsch, 17. Jhdt. (H. 25,5 – III. 186.)


Mitte: Nautiluspokal auf silbervergoldeter gegossener Adlerklaue, in gegossener Rollwerkfassung, der Rand mit Ranken graviert; die Spirale der Muschel wird verdeckt von einem Haifischkopf mit aufgesperrtem Rachen. Darauf sitzt eine Schlange als Henkel. Deutsch, Ende 16. Jhdt. (H. 31 – III. 197.)


Rechts: Nautiluspokal in silbervergoldeter Fassung, von einer Sphinx getragen, der Sockel in getriebener Arbeit mit Meergöttern und Seeungeheuern bedeckt. Auf dem Rücken der Muschel bei der Öffnung als Abschluß der hinteren Fassung ein geöffneter Fischrachen mit Fangzähnen. Unter dem Fuß ein eingeschlagenes D, wohl ein Jahresbuchstabe. Deutsch, 17. Jhdt. (H. 23 – III. 164.)