Spruner-Menke Handatlas 1880 Karte 13

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
<<< >>>
Autor: Theodor Menke, Karl Spruner von Merz u. A.
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Europa nach seinen ethnographischen Verhältnissen in der Mitte des XIX. Jahrhunderts
Untertitel:
aus: Hand-Atlas für die Geschichte des Mittelalters und der neueren Zeit
Herausgeber:
Auflage: 3. Auflage
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1880
Verlag: Justus Perthes
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Gotha
Übersetzer: {{{ÜBERSETZER}}}
Originaltitel: {{{ORIGINALTITEL}}}
Originalsubtitel: {{{ORIGINALSUBTITEL}}}
Originalherkunft: {{{ORIGINALHERKUNFT}}}
Quelle: Commons
Kurzbeschreibung:
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


Spruner-Menke Handatlas 1880 Karte 13.jpg

[13]

Europa. Nr. XIII. Europa nach seinen ethnographischen Verhältnissen in der Mitte des XIX. Jahrhunderts. Nebenkarten: 1. Sprachgrenze in Belgien. 2. Sprachgrenze in Schleswig. 3. Deutsche Sprachgrenze in den Alpen. Von Th. Menke.

Die Anerkennung des ethnographischen Princips in den erwähnten Neugestaltungen rechtfertigt die Beifügung dieser Nummer. Sie wurden bearbeitet nach den ethnographischen Karten von Köppen, Czörnig, R. Böckh, Kutscheit, Kiepert, K. Bernhardi, Lejean (Ergänzungsheft 4 (1861) von Petermann’s Mittheilungen), A. Petermann, sowie nach Heinrich Berghaus’ ethnographischem Atlas.