Stammbuch berümpter Fürsten, Graffen vnnd Herren Geschlechter:Seite 4

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
<<<Vorherige Seite Stammbuch Oder Erzölung aller namhaffter vnd inn Teütschen Historien berümpter Fürsten, Graffen, vnnd Herren Geschlechter Nächste Seite>>>
Hoppenrod Stammbuch 004.jpg
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.


von Dingenstat / der sie also zuom Stifft bracht Anno 1260. Chro. Magd. in vita Ludolphi Metrop. lib. 8. cap. 11.

Es seind auch etliche hernacher von den Bischoffen zuo Magdeburg damit belehnet vnd für Ritter oder Hauptleüte des Bischoffs geachtet worden / als Anno 1278 hat gelebt Sumbrecht von Aluensleue des Bischoffs hauptman / welchen der Bischoff Herr Bernt von der Welpe / hat wider Herr Falcken vnd Cuort von Redern[1] / die seine feinde waren / geschickt / sampt herr Burckhart Lappen mit guoter rüstung / Aber sie verloren den streit bey Besenburg / vnd wurden erlegt inn die 320 Ritter / dauon das Bisthumb grossen schaden nam. Chro. Magd. in vita 24. epis.

Item Anno 1467 hat gelebt Friderich vnnd Bernt von Aluensleuen / welche der Ertzbischoff von Magdeburg Johannes ein Hertzog auß Beyern / auff dem schloß Caluort / darauff sie waren / belaegerte / darumb das sie der stat Magdeburg feinde waren / vnd auff sie geraubet hatten / auch den Dantzigern groß guot genommen. Sie ergaben sich aber balde / vnd gaben auch das genommen guot wider / damit ward aller vnwille hingelegt / vnnd lebten hernach in guotem friede vnd ruohe / wie dann noch heüt zuo tage das geschlecht vorhanden ist / vnd seind fromme Christliche Junckern. Ludolph vnd Joachim haben Gotts wort lieb vnd werd / helffen auch die reine lehr des Euangelij beyneben etlichen andern Gottseligen vnnd Ehr liebenden vom Adel / mit allen trewen vnnd ernst befürdern vnd fortsetzen.

Ahusen Eine Graffschafft vor zeitten inn Westphalen. Anno 1305 hat gelebt Graff Otto von Ahusen / vnnd ist bürg worden für Graff Simon von der Lippe / sampt dem Graffen von Teklenburg / Benthem vnd Schwalenburg / die seine nachbaurn waren / dem Bischoff zuo Osnabrug. Crantz in Metr. lib. 8. cap. 52.

Der Bischoff von Münster hat Graff Hansen von Ahusen durch die Graffen von Tecklenburg vnd der Lippe grossen schaden thuon lassen / Ahusen vnd Dypene zuorissen / heüt zuo tage hat der Bischoff dz hauß Ahusen. Hamelm. in descriptione Vuestphaliæ.

Anhalt / Ein schloß gelegen im Hartz vber dem hause Falckenstein / sol den namen haben / das es inn einem steinfels ist gahawen vnd kein holtz im gebewe hat / als / one holtz / denn so schreiben die alten Sachsen Oneholt / etc. sol gebawet sein Anno 945 von Esico dem Graffen / als er auß seinen vaetterlichen schloß Ballenstet hat ein



Anmerkungen (Wikisource)

  1. handschriftlich korrigiert Rödern