Tauereibetrieb in Europa und Nordamerika

aus Wikisource, der freien Quellensammlung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Textdaten
Autor:
Illustrator: {{{ILLUSTRATOR}}}
Titel: Tauereibetrieb in Europa und Nordamerika.
Untertitel:
aus: Tauereibetrieb in Europa und Nordamerika. In: Mitteilungen aus dem Gebiete des Seewesens, Band 10, S. 715–716
Herausgeber: Königlich kaiserliches hydrogaphisches Amt
Auflage:
Entstehungsdatum:
Erscheinungsdatum: 1882
Verlag: Carl Gerold's Sohn
Drucker: {{{DRUCKER}}}
Erscheinungsort: Wien
Übersetzer: {{{ÜBERSETZER}}}
Originaltitel: {{{ORIGINALTITEL}}}
Originalsubtitel: {{{ORIGINALSUBTITEL}}}
Originalherkunft: {{{ORIGINALHERKUNFT}}}
Quelle: Google-USA*; Commons
Kurzbeschreibung:
siehe auch: Tauerei
Wikipedia-logo-v2.svg Artikel in der Wikipedia
Eintrag in der GND: {{{GND}}}
Bild
[[Bild:|250px]]
Bearbeitungsstand
fertig
Fertig! Dieser Text wurde zweimal anhand der Quelle Korrektur gelesen. Die Schreibweise folgt dem Originaltext.
Um eine Seite zu bearbeiten, brauchst du nur auf die entsprechende [Seitenzahl] zu klicken. Weitere Informationen findest du hier: Hilfe
Indexseite


[715]
Tauereibetrieb in Europa und Nordamerika.

Der gegenwärtige Umfang des Tauereibetriebes auf den wichtigsten europäischen, beziehungsweise nordamerikanischen Wasserstraßen ergibt sich aus nachstehender vom „Centralverein für Hebung der deutschen Fluß- und Canalschifffahrt“ veröffentlichten Uebersicht, aus deren, wenn auch nur beiläufigen Angaben sich ein annähernd zutreffendes Bild über die gegenwärtige Ausdehnung der Ketten- und Seilschifffahrt gewinnen und folgern lässt, dass beide Systeme trotz mannigfacher Mängel sich betriebsfähig erwiesen haben.

Betrieb der Kettenschiffahrt.
 
In Deutschland: Kettenlänge
Auf der Elbe, von der böhmischen Grenze bis Magdeburg 331 km
Magdeburg bis Hamburg 298
Saale von Barby bis Kalbe 22
Brahe von der Brahemündung bis Bromberg 13
dem  Neckar  von  Mannheim bis Heilbronn 113
 
In Österreich:
Auf der Elbe von Aussig bis zur böhmischen Grenze 39
Donau von Pressburg bis Wien 80
Wien bis Stein 80
 
In Frankreich:
Auf der Seine von Montereau bis Paris 105
Paris bis Conflans 72
Conflans bis Rouen 171
Yone von Laroche bis Montereau 93
 
In Russland:
Auf der Wolga von Rybinsk bis Twer 375
Auf der Schecksna von der Wolga bis St. Petersburg 167

[716]

Betrieb der Seilschiffahrt.
 
In Deutschland:
Auf dem Rhein von Bingen bis Obercassel 120 km
 
In Österreich:
Auf dem Donaucanale von Nussdorf bis Ebersdorf 17,55
 
In Nordamerika:
Auf dem Eriecanale von Buffalo bis Lockport und bis Rochester 593 km


Wegen starker Versandung ist die frühere Kettenschiffahrt auf der Strecke Rouen bis Havre, sowie wegen zu geringen Gefälles in einer Länge von 278 km auf der Schecksna eingestellt worden. Bei der Seilschiffahrt dagegen war auf verschiedenen Strecken der Betrieb nur von geringer Dauer; auch wurde auf einzelnen das Seil wieder beseitigt, während es auf anderen noch unbenutzt liegt oder zur Kettenschiffahrt eingerichtet wurde. Von diesen ausser Betrieb gesetzten Theilstrecken mögen hier besonders hervorgehoben werden: Die Linien von Obercassel nach Köln, Köln-Emmerich, Ruhrort-Emmerich, Emmerich-Rotterdam, Cüstrin-Güstebiese, Spandau-Deetz, Pressburg-Günyö und Lüttich-Namur.